Author Archives: redaktion

7. Oktober 2011: Korrespondenz Prof. Weibel – LH Voves; Eröffnung Joanneumsviertel

Betreff: Eroeffnung Joanneumsviertel Von: Peter Weibel <weibel@zkm.de> Datum: 07.10.11 14:47 An: franz.voves@stmk.gv.at Kopie (CC): bruno.aigner@hofburg.at, meinhard.rauchensteiner@hofburg.at, rahbari@hollein.com Sehr geehrter Herr Landeshauptmann Mag. Franz Voves, am 26.11.2011 werden Sie gemeinsam mit Bundespraesident Dr. Heinz Fischer und Bundesministerin Dr. Claudia Schmied das … Continue reading

Posted in Allgemein | 8 Comments

6. Juni 2011: Gastkommentar von Peter Weibel im Nachrichtenmagazin Profil (ungekürzt)

Der Kunstbetrieb als FPÖ-Verein Peter Weibel Wer die Berichterstattung um die Vorgänge im Joanneum Graz, MAK und Kunsthalle Wien liest, findet immer wieder die gleichen Worte vor: nicht rechtskonform, willkürlich, kritische Geister ausschalten, Kaste, autokratisch agierende Führungskräfte, öffentliche Institutionen als … Continue reading

Posted in Allgemein | 2 Comments

21. April 2011: Mail Dr. Muchitsch an Prof. Weibel zu den Vertragsverhandlungen / Änderungen

Betreff:     Vertragsverhandlungen Datum:     Thu, 21 Apr 2011 09:03:53 +0200 Von:    Muchitsch Wolfgang An:     Weibel Peter CC:     Pakesch Peter, Trinkl Rainer Lieber Herr Prof. Weibel, nachdem sich die Vertragsausfertigung wegen unterschiedlicher Ansichten Ihres Anwaltes Dr. Lindner nunmehr hinziehen, darf ich aus … Continue reading

Posted in Allgemein | 1 Comment

13. Mai 2011: Schreiben von Prof. Weibel an die politischen Abgeordneten des Landes und der Stadt (Langtext)

Die Chronologie des Konfliktes: »Die Strategie hat System« 1. Der neue Standort 2. BRUSEUM – ein Museum für Günter Brus 3. Sammlungsausstellung »Moderne: Selbstmord der Kunst?« 4. Personale Hans Hollein 5. Zusammenfassung Sehr geehrter Herr, sehr geehrte Frau Es ist … Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment

13. Mai 2011: Schreiben von Prof. Weibel an die politischen Abgeordneten des Landes und der Stadt und Medien (Kurztext)

Sehr geehrter Herr, sehr geehrte Frau … Link Kunstzeitung: Skandal in Graz: Pakesch und Joanneum trudeln ins Abseits (Kunstzeitung Mai 2011, S. 2, Auflage 200.000 Exemplare) Am 4. April 2011 wurde in einer Sitzung mit Kultur LR Dr. Christian Buchmann, … Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment

13. Mai 2011: Schreiben von Prof. Weibel an Dr. Max Oswald Klubdirektor Landtagsklub der Grünen / Steiermark

Sehr geehrter Herr Dr. Oswald, ich bin Ihnen und Frau Landtagsabgeordnete Ingrid Lechner-Sonnek und Ihrer ganzen Fraktion außerordentlich dankbar, dass Sie nicht nur die Kunst, sondern auch die soziale Gerechtigkeit und die Demokratie gegen autokratische Allüren verteidigen. Selbstverständlich können Sie … Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment

Die Kunstzeitung – Artikel im Mai 2011

Skandal in Graz:  Pakesch und Joanneum trudeln ins Abseits von Karlheinz Schmid Wie man eine traditionsreiche, international renommierte Institution innerhalb kürzester Zeit zudem kurz vor dem 200. Stiftungsgeburt, mitten in der Phase des Aufbruchs, Umbaus und der Festvorbereitungen, gnadenlos (und … Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment

Dank & Gruß von Peter Weibel und Christa Steinle

Wir, Christa Steinle und Peter Weibel, danken aus tiefstem Herzen für die Solidaritätsbekundungen, die wesentlich zur Deeskalation beigetragen haben und die es ermöglichten, dass Christa Steinle und ich in einer bestimmten Form wieder eingestellt wurden, um die geplanten drei Eröffnungsausstellungen … Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment

DER STANDARD – Artikel vom 4. April 2011

Waffenstillstand zwischen Pakesch und Weibel Treffen mit Kulturlandesrat endete mit Kompromiss Der Standard – 4.4.2011: Link

Posted in Allgemein | 1 Comment

KLEINE ZEITUNG – WebTV-Interviews vom 4. April 2011

Weibel-Konflikt: “Schaden für Graz” Der Konflikt um Chefkurator der Neuen Galerie Peter Weibel sorgt für Aufregung. Für manche war er vorhersehbar… Keine Zeitung / Video-Interviews – 4.4.2011: Link

Posted in Allgemein | 1 Comment